Abschlußtour

Auf unserer Abschlusstour haben Heike & Michael uns in das Mutterland der Pommes frites nach Belgien geführt.

Bei nur 9 Grad und zunächst nebligem Wetter aber dennoch „offen unterwegs“, haben sich 16 Fahrzeuge von Aachen aus zum Ehrenmal Henri-Chapelle begeben. Eine beeindruckende Kriegsgräberstätte in der Nähe der historischen belgischen Ortschaft Henri Chapelle, woher sie auch ihren Namen hat. Hier ruhen 7992 im 2. Weltkrieg gefallene Soldaten.

Weiter ging es dann in Richtung Verviers, Remauchamps nach Spa. Hier waren wir in den Tälern und auf den Höhen der Ardennen unterwegs. Die Pause am Circuit de Spa-Francorchamps war sowohl für die Hungrigen wie auch für die Motorsportbegeisterten ein lohnenswerter Stopp.

Vor dem letzten Halt an der Wesertalsperre bei Eupen, hatten unsere Organisatoren auf Wunsch diverser Mitfahrer doch noch ein Einsehen und haben, entgegen der Ankündigung „keine Pommes-Bude anzufahren“, zum Frittenessen bei Chantal angehalten smile.

Die wunderschönen Strecken in Richtung Wesertalsperre inclusive dem Stoßdämpfertest auf der „Let’s Shake“-Strecke sowie das gemeinsame Abendessen im Waldrestaurant Gut Entenpfuhl waren ein toller Ausklang unseres 5-jährigen offenunterwegs-Jahres.

  • abschluss-1
  • abschluss-2
  • abschluss-3
  • abschluss-4
  • abschluss-5
  • abschlusss-6