Thüringerwald und Rennsteig

Unter dem Motto „Genuss, Kultur und Natur im Thüringer Wald“ führten uns unsere Organisatoren Heike & Michael mit ihrer tollen „Herbsttour“ in die Gebiete des Thüringer Waldes und des Rennsteig, in eine für die meisten von uns unbekannte Gegend.

Nach einer kleinen Einrollrunde hatten wir das Vergnügen, im Nationalpark Hainich hoch oben in den Baumkronen über einen hölzernen Weg, mitten durchs  Blattwerk stattlicher Laubbäume zu gehen und dabei allerlei Wissenswertes zu lesen sowie die weite Aussicht vom Turm (zumindest die Mutigen die sich hoch getraut haben) zu bewundern.

Von den vielen gefahrenen Kilometern konnten wir trotz „gelegentlicher“ Umleitungen wink während dieser Tour, die eine oder andere tolle Strecke wie die Glasbachrennstrecke, die längste Bergrennstrecke Deutschlands, befahren.

Am Samstag waren wir schon früh auf den Straßen des Rennsteigs unterwegs. Herrliche Straße mit unendlich viel grün, kleine alte Dörfer im Aufbau, andererseits teilweise völlig verlassene Dörfer haben uns auf dem Weg über Neustadt am Rennsteig und Oberweißbach, nach Saalfeld begleitet, wo wir dann die Feengrotten besichtigt haben. Hier wurde uns gezeigt, was die Natur hier im Lauf der Jahre nach Beendigung des Bergbaus in den Stollen verändert hat.

Weiter ging es dann über schöne kurvige Straßen mit toller Aussicht.  Wir durchfuhren die Orte Gräfenthal, Goldisthal, Masserberg, Lichtenau und Frauenwald (je nach Umleitung wink ) ehe wir in unserem Hotel Berg- und Jagdhotel Gabelbach kulinarisch verwöhnt wurden.

An unserem letzten Tag hat uns das Wetterglück leider verlassen, nichtsdestotrotz hatten wir eine schöne Fahrt durch „den kleinen“ Thüringer Wald um Schleusingen und die Region Suhl. Einige Umleitungen wink später haben wir dann gegen Mittag auf Veste Wachsenburg, eine zu den Drei Gleichen gehörende mittelalterliche Gipfelburg, unsere Tour mit einem gemeinsamen Essen beendet.

  • thuering-0109-01
  • thuering-0109-02
  • thuering-0109-03
  • thuering-0109-04
  • thuering-0109-05